Verschiedene Ofentypen

Warmluftofen / Kaminofen

Gewicht: 200 bis 400Kg

Zuglänge: etwa 1 Meter

wirksame Oberfläche: sehr wenig Strahlungswärme, hauptsächlich Warmluft

Speicherdauer: sehr wenig bis gar keine

                          
Die verwendeten Zeichnungen sind nur beispielhaft und nicht an bestimmte Modelle gebunden

 

Diese 3 Beispiele haben eines gemeinsam, sie sehen schön aus und erzeugen Warmluft.

Brennt das Feuer, wird es sofort warm, ja sogar richtig heiß. Geht das Feuer aber aus, wird es auch sofort wieder kalt im Raum.
Je nach Qualität setzten sich mehr oder weniger Staubpartikel an den heißen Warmluftkanälen im Ofen fest und verbrennen, was man sofort am Geruch erkennt. Besonders wenn ein paar Tage nicht gebrannt wurde ist dieser Geruch stark zu vernehmen. Bei all diesen Öfen wird spätestens nach 2 Stunden nachgelegt und somit unmengen Holz vrebrannt, vorausgesetzt man möchte die Haushaltskasse entlasten und möglichst viel mit Holz heizen.
Häufig werden solche Öfen auch mit Wassertaschen angeboten, die das Brauchwasser erhitzen bzw. die Heizung unterstützen sollen.

Kosten ohne Wassertaschen 2500 – 3500 Euro bei mittlerer Qualität.
Kosten mit Wassertasche 4500 - 6000 Euro bei mittlerer Qualität.

 

Kachelofen mit Heizkassette


Die verwendete Zeichnung ist beispielhaft und nicht an ein bestimmtes Modell gebunden

Gewicht: 400 – 750 Kg

Die verwendete Zeichnung ist beispielhaft und nicht an ein bestimmtes Modell gebunden Zuglänge: etwa 1,5 – 2 Meter

wirksame Oberfläche: wenig Strahlungswärme, viel Warmluft

Speicherdauer: minimal, 1 – 3 Stunden  

Modelle dieser Art dienen hauptsächlich zu Warmlufterzeugung. Hier wird eine Heizkassette aus Eisen ummaurert. Mittels nichtkeramischen Zügen wird die Warmluft verteilt. Aus den Öffnungen strömt Warmluft aus. Die Ofenbank ist meist nur Zierde und unbeheizt. Manche Hersteller bieten elektrische Heizschlangen in der Bank an, um eine angewärmte Ofenbank zu erhalten. Durch die Größe entsteht hier ein etwas längerer Rauchgaszug. Ein warmhaltefach das von Warmluftumströmt wird, kann mit eingeplant werden. Dieser Ofentyp wird meistens auch als Bausatz angeboten und kostet als Bausatz etwa 6000 – 8000 Euro.

 

Bausatz schwerer Grundofen

Gewicht: nicht angegeben

keramische Zuglänge: über die Ofenbank 6m, sonst 7m

wirksame Oberfläche: ca 7 qm,
Ofenbank 2 qm

Speicherdauer: nicht angegeben

Leistung: 8 KW

Mir lag ein Angebot für dieses Modell  vor, allerdings hätten die Vorabeiten wie Mauerdurchbruch und Fundament Bauseits erbracht werden müssen. Sockel-, Bau-, Ummauerungsmaterialien und Ofenkacheln, so wie Montagekosten jeglicher Art waren ebenfalls nicht im Preis inbegriffen. Das ganze ohne Backofen und ohne Heizungsversorgung. Bei dem Angebot waren die rechtlichen Garantieansprüche so formuliert, dass bei Aufbaufehlern der Ofenplaner nicht belangt werden konnte.
Kosten für den Bausatz wie im Bild unten beschrieben 7458,53 Euro.  Der Bausatz hätte bestanden aus Ofentür, Zugklappe, Schamotteelementen, Unterputz mit Armierungsgewebe und der Planung mit Aufbauanleitung.

Kosten für den Bausatz wie im Bild unten beschrieben 7458,53 Euro.

 

Hieraus entstand dann mit eigenem Gerhirnschmalz dieser schwere Grundofen mit Warmwasseraufbereitung bei etwa gleichem Arbeitszeitvolumen am selben Ort

Schwerer Grundofen, Ganzhausheizung im Selbstbau

Gewicht: ca. 4000 Kg

keramische Zuglänge: 12m

wirksame Oberfläche: 12qm

Speicherdauer: mehr als 24 Stunden

Leistung:  ca. 10KW incl Warmwasserversorgung und Zentralheizung,
6 KW ohne Warmwasseraufbereitung

Dieser Grundofen wird 1 – 2 mal täglich mit etwa 12 - 18 Kg Stückholz beladen und strahlt mehr als 24 Stunden  Strahlungswärme in den Raum ab. Die Häufigkeit der Bestückung richtet sich nach der Aussentemperatur. Die Asche wird etwa alle 4 Wochen entleert. Die keramischen Züge und die Masse von 4 Tonnen bewirken die Abkühlung der Rauchgase von etwa 650° auf etwa 120°, wo sie in den Schornstein münden. Dieses garantiert einen sehr hohen Wirkungsgrad und eine gleichmäßige Strahlungswärme über den ganzen Tag verteilt. Über dem Brennraum ist ein befeuerbarer Backofen angelegt, um Brot, Pizza und sonstige Speisen zuzubereiten. Weiterhin ist der Ofen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung an der Zentralheizung angeschlossen.

Kostete etwa 4700 Euro Inclusive Umbauten und Anschluss an die Zentralheizung. Plus  Zeit zum planen und selberbauen (insgesamt etwa 200 Arbeitsstunden)

Selberdenker, Hinterfrager, eigene Meinung Bilder werdet zum Selberbauer!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.